Samstag, 21. Dezember 2013

Tipps für ein gesundes Weihnachtsessen

Von überall her locken uns zur Weihnachtszeit die süßen Leckereien. An jeder Ecke gibt es gebrannte Mandeln, Christstollen und leckere Plätzchen zu kaufen. Doch damit nicht genug. Besonders an den Weihnachtsfeiertagen stehen meist üppige Weihnachtsmenüs auf dem Speiseplan...


Nach den Feiertagen kommt dann für die meisten das böse Erwachen. Sie haben zugenommen. Und das deutlich. Und noch schlimmer: oftmals dauert der Kampf gegen die neuen überschüssigen Pfunde bis weit in den Frühling hinein oder noch länger.

Woran das liegt? Ganz einfach. Ein klassisches Weihnachtsmenü bestehend aus Vorspeise, Hauptspeise und Nachspeise hat inklusive Getränke schnell mal rund 1.500 Kalorien. Doch es geht auch anders.

So kannst Du gesund und lecker an Weihnachten schlemmen

Wenn Du der Kalorienfalle Weihnachtsessen entgehen willst, dann probiere doch in diesem Jahr mal einen leckeren Putenbraten anstelle der fettigen Gans. Oder noch besser: im Ofen schonend gegarter Fisch. Besonders gut eignen sich Forelle, Lachs, Zander oder auch Makrele.

Solltest Du nicht auf die Weihnachtsgans verzichten wollen, dann solltest Du die Haut entfernen. Denn hier sitzt das meiste Fett und so kannst Du viele überflüssige Kalorien vermeiden.

Als Vorspeise bietet sich eine kalorienarme Suppe oder ein gesunder gemischter Salat an. Damit vermeidest Du nicht nur viele Kalorien bei der Vorspeise, nein, Du stillst auch den ersten Hunger und füllst Deinen Magen schon einmal, wodurch Du weniger von der Hauptspeise isst.

Übrigens: mit einem Glas Wasser kann man dem Heißhunger auch schon im Vorwege entgegenwirken.

Zurück zum Hauptgericht. Auch bei der So0e und den Beilagen lassen sich Kalorien sparen. Verzichte auf eine kalorienreiche Sahnesoße und nimm als Beilagen lieber Reis als Pommes oder Kroketten.

Insbesondere beim Nachtisch lassen sich natürlich viele Kalorien einsparen. Du kannst zum Beispiel einen leckeren und leichten Obstsalat oder Früchtequark servieren anstellen von besonders ungesunden Nachspeisen wie Mousse au Chocolat.

Übrigens: Das Sättigungsgefühl setzt erst etwa 15 bis 20 Minuten nach dem Beginn des Essens ein. Lass´ Dir also unbedingt Zeit beim Essen.

Wenn Du auf das beliebte Weihnachtsessen mit all den gewohnten Leckereien nicht verzichten möchtest, dann empfiehlt sich zum Essen Reduxan.

Abnehmen mit ReduxanMit Reduxan kannst Du effektiv die Fettaufnahme beim Essen blockieren - natürlich auch beim Weihnachtsessen.

Du möchtest mehr über Reduxan erfahren?

Viele weitere Infos und Erfahrungsberichte findest Du hier.


Reduxan ist ein hochwrksames Nahrungsergänzungsmittel, dass man in vielen Apotheken rezeptfrei kaufen kann. Wer clever ist, der bestellt Reduxan hier online und kann bis zu 70 % sparen.

Und das Beste ist: Reduxan hat einen 24h Lieferservice.